Eröffnung Mitarbeiterhaus für Health Centre Buniadu

Am 08.11.2018 wurde der Neubau des Personalwohnhauses im Health Centre Buniadu der Riverboat Doctors International e.V. (RDI) feierlich eröffnet. In fast siebenmonatiger Bauzeit waren auch der Kindergarten des Projektes um einen Klassenraum erweitert sowie neue Wasserentnahmestellen für Dorfbevölkerung und örtliche Moschee installiert worden. “Heute ist ein großer Tag in der Geschichte von Buniadu”, sagte Ousman Camara vom gambischen Gesundheitsministerium während der Eröffnungsfeier. “Ein Gesundheitszentrum zu betreiben, ist allein schon eine gute Sache. Aber Personalwohnungen zur Verfügung zu stellen, ist wirklich großartig.” Das staatliche Gesundheitswesen habe viele Mitarbeiter gehen lassen müssen, da keine Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden konnten, so Camara weiter.

Das neue Haus für Mitarbeiter besteht aus einem großen Gemeinschaftsraum sowie jeweils zwei Zimmern für die beiden Krankenschwestern/-pflegern des Health Centers. Ein moderner Sanitärbereich mit Dusche gehört dazu und eine afrikanische Küche im Außenbereich. Im hinteren Teil des Gebäudes sind zwei möblierte Zimmer, ein Gemeinschaftsbereich mit Küchenecke und ein Badezimmer entstanden für Freiwillige aus Deutschland. Alle Räume des Hauses sind gefliest. Personal und Freiwillige wohnten bislang in zwei sehr einfachen Häusern – einen Kilometer entfernt vom Health Centre. Wasser musste mit einem Eselskarren herangeschafft werden. Der Strom eines kleinen Solar-Panels reichte nur für den Betrieb einiger weniger Glühlampen. Das neue Personalwohnhaus ist an die Strom- und Wasserversorgung des Health Centers angeschlossen. Die Solaranlage des Health Centers wurde vergrößert, neue Batterien installiert.

Die Erweiterung des Kindergartens um einen Klassenraum ermöglicht es, jetzt ca. 100 Kinder zu betreuen. Gleichzeitig wurden die drei Klassenräume mit gebrauchten Schulmöbeln und Tafeln ausgestattet – gespendet von verschiedenen Grundschulen In Deutschland. Auch der Spielplatz des Kindergartens wurde renoviert und um eine große Nestschaukel erweitert.

An der Außenmauer des Personalhauses wurden für die Dorfbevölkerung vier Wasserentnahmestellen installiert, die mit dem Brunnes des Health Centers verbunden sind. Der Eingangsbereich vor der örtlichen Moschee neben dem Health Centre wurde gefliest und mit Wasserhähnen und gefliesten Sitzbänken ausgestattet.

Die Bauarbeiten begannen im April 2018 und wurden von Project Aid The Gambia, dem gambischen Partnerverein von Projekthilfe und RDI, organisiert.  Seit Anfang 2017 managt Project Aid The Gambia auch die Projekte von RDI in Gambia. Für den Bau wurden 5.000 Betonziegel vor Ort von Hand produziert und 220 Quadratmeter Fliesen verlegt.

Die Baukosten betrugen ca. 30.000 Euro und wurden mit Spendengeldern u.a. von Projekthilfe Gambia (Personalhaus, Solarbatterien), Friedensdorf International (Kindergarten), RDI und der deutsch-türkischen Familie Günes (Wasserstellen, Moschee, Solaranlage) finanziert.

Ein gambischer Fernsehsender, eine Radiostation und mehrere Zeitungen berichteten über die Eröffnung.

Video: Eröffnung Personalhaus in Buniadu (2018)

Bildergalerie

Ulfert

Filmmaker, Journalist, Freelancer, Video Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …